Arlberg Strassentunnel / Eisenbahntunnel – Flucht u. Rettungstunnel

Zweck des Projektes ist es, die beiden Tunnelanlagen Arlberg Straßentunnel (einröhrig, rund 14 km) und Arlberg Eisenbahntunnel (einröhrig, rund 10 km) miteinander zu verbinden, um ein Flucht- und Rettungswegesystem mit einem Maximalabstand von 1.700 m in der ersten Ausbaustufe zu schaffen.

Die beiden wichtigen Verkehrsverbindungen durch den Arlberg verlaufen in der Scheitelstrecke annähernd parallel. Der Arlberg Straßentunnel wurde im Jahr 1973 als zweiröhriger Tunnel geplant und 1978 als einröhriger Tunnel mit Gegenverkehr in Betrieb genommen.

Hinsichtlich der Sicherheit wurden bereits Vorkehrungen für die Querschläge und die Verbindungstunnels getroffen. Eine Realisierung der zweiten Röhre ist derzeit nicht absehbar. Der bestehende rund 10 km lange Arlberg Eisenbahntunnel ist zweigleisig und besteht seit mehr als 100 Jahren.

Our services:

Baugeologische Tunneldokumentation, geotechnische Beratung, Ausbau und Gebirgsklassifizierung.

Country:

    Austria  Europe  

Responsible office:

  • Austria – Salzburg
    INTERGEO Umwelttechnologie und Abfallwirtschaft G.m.b.H

    Robinigstraße 93

    5020

    Salzburg

Our services in the project:

Intergeo Services
Geotechnik und Grundbau

INTERGEO erbringt Leistungen im Bereich der klassischen Ingenieurgeologie, auf dem Feld der Geotechnik (Grundbau und Bodenmechanik) sowie im Segment Hydrogeologie.

More projects:

Intergeo Project

Umfahrung Burggrub »

Umfahrung Burggrub Aufgabe: Geotechnische Eigenüberwachung Auftraggeber: Kirchner & Völker Bauunter- nehmung GmbH Ilmenau Ausführungszeit: 2001 Ausführung: Stabilisierung...

Intergeo Project
Intergeo Project