Herstellung mehrerer Grundwasserbrunnen und Erstellung eines Genehmigungsantrags inkl. hydrogeologischen Gutachtens

Zur Entnahme von Grundwasser für eine geplante Grundwasserwärmeanlage sollten mehrere Brunnen mit einem Durchmesser von 400mm gebohrt werden und anschließend mit einem 8″ Ausbau versehen werden. Die Bohrungen sollten diametral in Strömungsrichtung positioniert sein um den größtmöglichen Abstand voneinander zu erreichen und somit einen hydraulischen Kurzschluß auszuschliessen. Hierbei wurde der Förderbrunnen im Oberstrom und der Schluckbrunnen im Abstrom positioniert. Anhand numerischer Simulationen wurden im Vorfleld der Baumaßnahmen die Leistungsfähigkeit sowie die Auswirkungen auf das Gleichgewicht des natürlichen Aquifers berechnet. Zur Verfizierung der durchgeführten Berechnungen wurde nach Errichtung der Brunnen ein 10h Pumpversuch durchgeführt. Die Erfassung der Vorortdaten wurde mittels mehrerer Datenlogger durchgeführt. Die gesammelten Messwerte wurden im Anschluss mittels Software basierter Auswertung bewertet.

Country:

    Europe  Germany  

Responsible office:

Our services in the project:

Intergeo Services
Uncategorized

Intergeo Services
Untersuchung und Sanierung von Boden und Grundwasser

INTERGEO hat seit der Gründung in Salzburg im Jahr 1983 über 10.000 Boden- und Grundwasseruntersuchungen in Europa und Übersee durchgeführt. Von der umwelttechnischen Untersuchung bis zum detaillierten Sanierungskonzept bieten wir alle Leistungen aus einer Hand an.

More projects:

Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project