Altlast im Bereich einer ehemaligen sowjetischen Militäranlage (Treibstofflager)

Ein Areal mit 200 oberirdischen Lagertanks war durch Dieseltreibstoff und Schmiermittel verunreinigt. Ein Volumen von 50 m³ Boden und Grundwasser war durch Benzinkohlenwasserstoffe kontaminiert. Das Gesamtreal der Anlage umfaßte 16 Hektar. Ein Bereich mit 200 oberirdischen Treibstofftanks war kontaminiert mit Dieseltreibstoff und Schmierölen. Zusätzlich waren im Bereich von 60 unterirdischen Treibstofftanks 50 m³ Boden und Grundwasser durch Benzinkohlenwasserstoffe verunreinigt.
Sanierungsumfang:
Boden (ex-situ) 3000 m³, Boden (in-situ) 2,000 m³, Boden (surface contaminated) 25,000 m³,
Grundwasser 10,000 m³
Schadstoffe: Benzin, Diesel, Schmieröle
Sanierungsziele:
Schadstoffkonzentration vor der Sanierung: Bodenaushub 5000 ppm bis 20000 ppm, Boden mit Benzinkohlenwasserstoffen 1000-5000 ppm, schmierölverunreinigter Boden 1000-5000 ppm, Benzinkohlenwasserstoffe im Grundwasser 10-30 ppm.
Schadstoffkonzentration nach der Sanierung: Diesel im Boden <500 ppm, Benzinkohlenwasserstoffe im Boden < 100 ppm, im Grundwasser <0.1 ppm>

Our services:

Biologische on-site Sanierung mit zusätzlicher Belüftung

Country:

    Europe  Hungary  

Responsible office:

Our services in the project:

Intergeo Services
Untersuchung und Sanierung von Boden und Grundwasser

INTERGEO hat seit der Gründung in Salzburg im Jahr 1983 über 10.000 Boden- und Grundwasseruntersuchungen in Europa und Übersee durchgeführt. Von der umwelttechnischen Untersuchung bis zum detaillierten Sanierungskonzept bieten wir alle Leistungen aus einer Hand an.

More projects:

Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project