Entwicklung einer in situ Biobehandlung

Das Grundwasser auf einer ehemaligen Lösemittelaufbereitungsanlage in Békéscsaba, Hungary war mit chlorierten, flüchtigen organischen Verbindungen verunreinigt. (CVOCs).

Die Haupt CVOCs welche in der Anlage gefunden wurden waren 1,1,1-TCA, PCE, TCE, cisz-DCE, und VC in Konzentrationen von 10,000-50,000 Microgramm pro Liter.

Da wir wussten wie zwecklos die herkömmlichen Sanierungsmethoden wie Pumpen und Behandeln waren, brauchte unser Kunde eine In Situ Behandlung.

Die erfolgreichen Labormessstudien führten zu einer Anwendung von einer Mischung aus Natriumlaktat und einer in situ PRB gefüllt mit speziellen Zusätzen die den biogeochemischen Reduktionsprozess stimulieren. In einer Vielzahl von Einspritzungen verwendeten wir es in der Behandlungszone welche ein 8×8 Meter großes Gebiet abdeckt. Während der 5monatigen Pilottestphase und trotz der weiteren Einströmung von unbehandelten verschmutzten Wassers, wurde eine 80prozentige Senkung der CVOC Konzentration ohne Ablagerung von hartnäckigen Kataboliten in der behandelten Zone festgestellt. Das Ergebnis zeigte dass Chlorkohlenwasserstoffkonzentrationen dank umfassender Anwendung von Zusätzen angemessen vergoren werden können.

Basierend auf den Ergebnissen und den Erfahrungen aus dem Pilottest wurde eine umfassende Sanierungsplanung gemacht um das verunreinigte Gebiet zu behandeln und eine abfallende Barriere am äußeren Ende des Gebiets herzustellen.

Our services:

Labormessstudien
Stimulierung des geochemischen Reduktionsprozesses
Sanierungsplanung

Country:

    Europe  Hungary  

Responsible office:

Our services in the project:

Intergeo Services
Uncategorized

Intergeo Services
Untersuchung und Sanierung von Boden und Grundwasser

INTERGEO hat seit der Gründung in Salzburg im Jahr 1983 über 10.000 Boden- und Grundwasseruntersuchungen in Europa und Übersee durchgeführt. Von der umwelttechnischen Untersuchung bis zum detaillierten Sanierungskonzept bieten wir alle Leistungen aus einer Hand an.

More projects:

Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project