Gebäudeschadstoffuntersuchungen im Vorfeld von Rückbaumaßnahmen

Das Areal eines Wohnheimkomplexes eines Klinikums sollte einer neuen Nutzung zugeführt werden.

Im Vorfeld des notwendigen Rückbaus der Gebäude wurde unser Büro mit der Durchführung einer Bausubstanzuntersuchung beauftragt, um die bei einem selektiven Rückbau anfallenden Materialien entsprechend ihrem Schadstoffpotential zu erfassen sowie Verwertungs- und Entsorgungswege für die verschiedenen anfallenden Materialien im Vorfeld ableiten zu können.

Der Gebäudebestand, bei dem es sich um ein Ärztehaus und drei Schwesternwohnheime handelte, wurde im Zuge einer eingehenden Sichtung und Probenahme auf baustoffimmanente Schadstoffe, insbesondere PAK, Asbest, PCB und Schwermetalle untersucht. Zur Planung der Entsorgungswege erfolgte weiterhin eine Beprobung und Analyse der mineralischen Bausubstanz.
Durch gezielte laboranalytische Untersuchungen konnten Analogiegruppen zusammengefasst werden.

Die Untersuchungsergebnisse dienten als Grundlage für den kostenoptimierten, fachgerechten und geordneten Rückbau des Gebäudebestands.

Our services:

Bausubstanzuntersuchung

Kubaturenschätzung

Laboruntersuchung

Country:

    Austria  Europe  

Responsible office:

  • Austria – Salzburg
    INTERGEO Umwelttechnologie und Abfallwirtschaft G.m.b.H

    Robinigstraße 93

    5020

    Salzburg

Our services in the project:

Intergeo Services
Untersuchung und Sanierung von Boden und Grundwasser

INTERGEO hat seit der Gründung in Salzburg im Jahr 1983 über 10.000 Boden- und Grundwasseruntersuchungen in Europa und Übersee durchgeführt. Von der umwelttechnischen Untersuchung bis zum detaillierten Sanierungskonzept bieten wir alle Leistungen aus einer Hand an.

More projects:

Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project
Intergeo Project